• Anzeigen

Anfrage "Felxschaden" Fenster/Türen




« Entschädigungsvereinbarung    •    Woher bekomme ich einen Kostenvoranschlag? »

Anfrage "Felxschaden" Fenster/Türen

Beitragvon Domme1307 » 01.09.2018, 07:49

Hallo zusammen,

Erstmal vielen Dank für die vielen interessanten und informativen Beiträge in diesem Forum.

Ich habe eine Frage bzgl. einem Schaden an Fenstern und Türen und ob für so einen Fall die Wohngebäudeversicherung einspringen würde.

Während meiner Kernsanierung wurde im Außenbereich (vermutlich in den letzten 4-8 Wochen) ein Metallgeländer mit einem Winkeschleifer abgetrennt. Leider sind 4 Fenster und eine Balkontür (Bj. 2016) durch herumfliegende heiße Teile des Geländers bzw. der Trennscheibe nachhaltig beschädigt worden. Da ich keine Ahnung habe, wer alles an dem Geländer geflext hat (keine Fachfirma) , kann ich keinen Schuldigen ausmachen.

Ich habe eine Wohngebäudeversicherung bei der Huk zzgl. den Zusatzbaustein Wohngebäude Plus, sowie eine Glasversicherung. Besteht die Chance das diese Versicherung den Schaden übernimmt?

Danke im voraus für eure Antworten
Domme1307
Unterversichert ;-)
 

Re: Anfrage "Felxschaden" Fenster/Türen

Beitragvon VMHB » 01.09.2018, 08:10

Hallo...

Warum reichen Sie den Schaden nicht einfach ein und warten die Antwort ab?

Beste Grüße
VMHB
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: Anfrage "Felxschaden" Fenster/Türen

Beitragvon hollew » 01.09.2018, 18:06

Hallo,
in der Regel sind Bruchschäden versichert und keine sonstigen Beschädigungen.
hollew
Unterversichert ;-)
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Anfrage "Felxschaden" Fenster/Türen, Gebäudeversicherung Forum
cron