Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicherte?




« Auslandkrankenversicherung vergessen    •   

Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicherte?

Beitragvon Kallemann » 07.03.2012, 01:43

Hallo,

könnt ihr mir sagen, ob es eine Auslandskrankenversicherung als private Zusatzversicherung zur gesetzlichen Krankenkasse wirklich nur für Mitglieder der GKV gibt? Sie wird ja als Zusatzversicherung angeboten, dann muss man doch davon ausgehen, dass erst mal eine Grundversicherung in der gesetzlichen Krankenkasse bestehen muss. Was macht man denn, wenn man nicht gesetzlich krankenversichert ist und ins Ausland reisen will? Ist der Auslandsversicherungsschutz z. B. in der privaten Krankenversicherung schon enthalten? Und wenn ja, trifft das auch auf den Basisschutz zu? Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, weil der ja nicht mehr bietet, als die GKV.

Tschüs

Kallemann
Kallemann
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicher

Beitragvon Alex » 07.03.2012, 10:44

Hey,

grundsätzlich kann man auch als privat Versicherter eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.
Das weiß ich aus eigener Erfahrung ;)

Was meinst du mit Basisschutz? Hast du den Standard bzw. Basistarif?

In den "normalen" Tarifen hast du in der Regel "Weltgeltung", sprich weltweiten Versicherungsschutz.

Lg
Alex
Überversichert ;-)
 

Re: Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicher

Beitragvon Sabine75 » 08.03.2012, 17:16

Hallo Kallemann,

bist du denn privat versichert mit Basistarif oder worauf zielt deine Frage ab? Also mal ganz grundsätzlich. Du kannst jederzeit eine Reisekrankenversicherung abschließen, falls es dir darum geht, dass du während deines Urlaubs im Ausland gut versichert bist. Grundsätzlich ist es egal, ob du gesetzlich oder privat oder gar nicht krankenversichert bist. Die Reisekrankenversicherung kommt in dem Umfang für Kosten auf, für den du sie abschließt. Die Wahrscheinlichkeit, gar nicht versichert zu sein, ist ja seit der Krankenversicherungspflicht eher gering. Als Kassenpatient erhältst du sowieso in den meisten europäischen Ländern Versicherungsschutz, aber nie in voller Höhe. Da kommt die Reisekrankenversicherung dann für die Differenz auf. Als privat Versicherter genießt du je nach Tarif sowieso weltweiten Versicherungsschutz und musst mit den Kosten in Vorlage treten, bevor du sie dann mit deiner Versicherung abrechnest. Da brauchst du keine zusätzliche Reisekrankenversicherung. Im Basistarif der privaten Krankenversicherer sind die Leistungen mit den gesetzlichen Krankenkasse vergleichbar, also wäre auch hier eine Zusatzversicherung empfehlenswert. Ich hoffe, ich konnte deine Frage zu deiner Zufriedenheit beantworten.

BG

Sabine
Sabine75
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicher

Beitragvon Alex » 08.03.2012, 20:00

Wenn du als privat Versicherte deinen Anspruch auf Beitragsrückerstattung aufgrund einer möglichen Erkrankung im Urlaub nicht gefähren willst, macht eine Auslandsreisekrankenversicherung auch Sinn ;)
Alex
Überversichert ;-)
 

Re: Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicher

Beitragvon VMHB » 29.08.2012, 09:53

Leider zu spät angemeldet. Alte Themen wieder aufzufrischen, ist auf der einen Seite sicher langweilig, auf der anderen Seite wohl nicht unwichtig . Mir sträuben sich die Nackenhaare, wenn hier sog. " Tipps" gegeben werden, die unter Umständen einen erheblichen finanziellen Schaden mit sich bringen können.

"Als privat Versicherter genießt du je nach Tarif sowieso weltweiten Versicherungsschutz und musst mit den Kosten in Vorlage treten, bevor du sie dann mit deiner Versicherung abrechnest. Da brauchst du keine zusätzliche Reisekrankenversicherung."


SEHR interessant. Wo bitte steht denn , dass ein weltweiter Versicherungsschutz automatisch eine 100%ige Kostenerstattung bedeutet ??
Ich könnte ad hoc einige Tarife von PKV - Anbietern nennen , die im Ausland nur einen gewissen Prozentsatz der ambulanten Leistungen erbringen ..( die in Deutschland angefallen wären). Vor allem sind hier sog. Primärarzttarife zu nennen , da dieses Prinzip im Ausland nicht umsetzbar ist.
Desweiteren ist das Thema "Rücktransport" oftmals heikel im Ausland !

Ich hoffe , dass Herr K. a) einen solchen Tarif nicht hat und b) ihm im Ausland nichts zugestoßen ist ohne eine
Zusatzversicherung.

Jeder privat Krankenversicherte sollte sich vor Reiseantritt genau informieren bei seiner Gesellschaft.
Ansonsten darf er u.U. den ( med. notwendigen ) Rücktransport per Flugzeug selber zahlen und/ oder bleibt auf ambulanten Kosten sitzen.

=> Immer den Profi fragen
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicher

Beitragvon Mellies » 24.03.2018, 22:35

Natürlich kann man auch als privat Versicherte eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Die Beantragung gestaltet sich anders, aber die Möglichkeit besteht.
Wer ständig Angst hat, im Leben etwas zu verpassen, läuft Gefahr, sich niemals richtig einzulassen.
Benutzeravatar
Mellies
Unterversichert ;-)
 

Re: Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicher

Beitragvon VMHB » 25.03.2018, 12:41

Mellies hat geschrieben:Natürlich kann man auch als privat Versicherte eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Die Beantragung gestaltet sich anders, :shock:



Ach wirklich? Noch so eine "ahnungslose" ....Antwort :roll:

Grüße
versali.de




Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
VMHB
VMHB
Überversichert ;-)
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Auslandskrankenversicherung nur für gesetzlich Versicherte?, Reisekrankenversicherung Forum