• Anzeigen

BU beantragen ja oder nein




« BU online abschließen?    •    Berunfsunfähigkeit Gut? »

BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Oli » 29.07.2013, 15:55

hallo

da ich absolut keine ahnung habe , hoffe ich das mir hier jemand helfen kann

ich arbeite seit 20 jahren als dachdecker, nun sind die knie kaputt
nach 2 knie op,s und nunmehr 10 monaten krankheit bin ich nun bei der reha.

hier werde ich nun entlassen als,,nicht mehr arbeitsfähig als dachdecker..

ich habe nun die berufliche reha beantragt, heist ich hoffe in meiner firma eine andere stelle als kraftfahrer zu bekommen

macht es da sinn die berufsunfähigkeitsversicherung anzuschreiben und die bu zu beantragen, oder ist das in meinem fall sinnlos

vielleicht kann mir das jemand sagen

danke im vorraus

gruß oli
Oli
Unterversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon VMHB » 29.07.2013, 16:48

Hallo !
Da wir die genauen Bedingungen ihrer Versicherung nicht kennen....auf jeden Fall den Versicherer anschreiben
und die Umstände melden. Ob dies nun eine BU im Sinne ihrer Vertragsbedingungen ist , wird ihnen der Versicherer nach
Pruefung sicherlich mitteilen. Verlieren sie bitte keine weitere Zeit .

Viel Erfolg !


Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Oli » 30.07.2013, 14:08

hallo
es handelt sich um eine bu der,, württembergische,,
bu nach tarif BUR
was mir wiederum nix sagt

einzig der satz in bebedingungen macht mich stutzig

wir verzichten darauf, die versicherte person auf einevergleichbare tätigkeit abstrakt zu verweisen
die die person nicht konkret ausübt
übt die person jedoch eine andere, ihrer ausbildung oder erfahrung und bisherigen lebensstellung entsprechende berufliche
tätigkeit aus , liegt keine bu vor
weiterhin steht da etwas von 6 monaten ununterbrochen arbeitsunfähig usw

nun weiß ich leider nicht was im meinem falle füe ansprüche geltend gemacht werden können

vielleicht kann mir ja jemand einen tipp geben ob sich das beantragen der bu füe mich lohnt

mfg oliver
Oli
Unterversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon VMHB » 30.07.2013, 14:53

Hallo
Es nuetzt ihnen und hier niemandem etwas , einen Teil der Bedingungen oder ihres gesundheitlichen Zustandes zu kennen.
Ob es sich "lohnt" bzw. sie einen Anspruch auf eine BU-Rente haben , kann ihnen nur einer sagen :
Der Versicherer, und zwar nach einer Leistungsfallpruefung !

Bitte melden sie sich dort und stellen einen Antrag auf BU-Rente. Alles weitere wird ihnen dann der Versicherer mitteilen.
Niemand anders !

Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Oli » 30.07.2013, 15:32

danke für die antwort

der versicherer schickt mir nun die unterlagen zu

ich wollte hier auch nur erfahen ob sich der antrag lohnt
oder ob es von vornherein eh kein erfolg verspricht die bu zu beantragen

mfg o.klose
Oli
Unterversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Alex » 31.07.2013, 10:19

Stellen Sie sich vor, hier sagt jemand: neee, bringt eh nix.
Stellen Sie sich außerdem vor, Ihr Versicherer hätte geleistet, wenn Sie sich gemeldet hätten.

Dann bekommen Sie keine Leistung, nur weil es jemand im Forum gesagt hat und Sie sich deswegen nicht beim Versicherer gemeldet haben...
Alex
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Oli » 28.08.2013, 09:45

danke für die antworten

ich habe die bu nun beantragt
zumindest erhoffe ich mir das die versicherung rückwirkend ab 18.10.2012 die bu zahlt

ich werde sobald es geht in einem anderen beruf arbeiten, dann zahlt die bu nicht mehr , das ist mir klar

was ist dann aber mit meiner bu versicherung, ????
läuft die dann ganz normal weiter , ?
ist sie beendet??----muss ich mir eine neue suchen ??

kann mir das einer sagen ???

mfg oli
Oli
Unterversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon VMHB » 28.08.2013, 18:17

Das ist schwer zu beantworten , ohne den Vertragsumfang , Laufzeit etc. zu kennen.
Bestenfalls haben sie eine Beitragsbefreiung bei BU mitversichert , somit besteht Versicherungsschutz auch weiterhin in ihrem dann neuen Beruf. Je nach Einkommen muss es nicht zwangsläufig sein , dass die Rentenzahlung dann sofort komplett eingestellt wird. Da das aber zu spezifisch wird : Fragen sie bitte ihren Anbieter und fragen sie dort auch , ob Berufswechsel angezeigt werden muessen oder diese ohne Mitteilung an den Versicherer mitversichert sind.

Viel Erfolg ! Wäre ja schön , wenn sie rueckwirkend eine Renzenzahlung erhalten.


Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Alex » 28.08.2013, 19:31

Ich drücke die Daumen.
Bitte hier weiter berichten
Alex
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon unabhängig » 22.05.2014, 13:57

Oli es gibt einen existenzschutz die dich um die 50-60 kostet und da hast du vereinfachte gesundheitsfragen

mfg
unabhängig
Unterversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Alex » 22.05.2014, 17:25

Beitrag gelesen?
Alex
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon VMHB » 23.05.2014, 07:06

:)



=> Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon unabhängig » 28.05.2014, 09:51

Ja alex es ist die einzige möglichkeit trotz probleme eiben schutz zu erhalten
unabhängig
Unterversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon Alex » 28.05.2014, 10:01

Der TE hat doch ne BU
Alex
Überversichert ;-)
 

Re: BU beantragen ja oder nein

Beitragvon VMHB » 28.05.2014, 10:38

Er kapiert es einfach nicht .....

Und nun zur Gesundheitsfrage "Existenzschutz" :
"Werden sie derzeit oder wurden sie innerhalb der letzten 5 Jahre wegen einer Erkrankung länger als einen zusammenhängenden Monat ärztlich oder therapeutisch beraten , untersucht , behandelt ...... "

Somit wäre der TE eben "raus" , weil er klar mit "JA" antworten muesste.

Er kapiert es einfach nicht .....Weder das eine noch das andere



=> Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr BU beantragen ja oder nein, Berufsunfähigkeitsversicherung Forum