• Anzeigen

Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenarien




« Haftpflichtversicherung bei Diebstahl?    •    Sondereigentum »

Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenarien

Beitragvon qwertz » 01.05.2014, 18:44

Hallo,

ich möchte zeitnah meine ersten Versicherungen abschließen und habe einige Fragen zu Versicherungen und zum Begriff "Selbstbeteiligung" bei Versicherungen. Denn nirgendwo finde ich einen akkuraten Vergleich für unterschiedliche Szenarien.

"Selbstbeteiligung" ist die MAXIMALE Summe, die man im Schadensfall selbst zahlen muss, richtig?


Bsp 1 (mit SB): SB = 150 Eur; Schaden = 1000 Eur (= mehr als SB)

Daraus folgt: 150 Eur muss ich selbst bezahlen, 850 Eur zahlt die Versicherung.


Bsp 2 (mit SB): SB = 150 Eur; Schaden = 100 Eur (= weniger als SB)

Daraus folgt für mich: 100 Eur muss ich selbst bezahlen, die Versicherung zahlt nix ?????


Hat man keine SB, was passiert dann in den beiden o.g. Fällen (hier als Bsp 3 und Bsp 4 bezeichnet) ?
Da Versicherungen ohne SB teurer sind als solche mit SB, könnte man folgern, dass die Versicherung dann
den ganzen Schaden bezahlt ???


Bsp 3 (ohne SB): SB = 150 Eur; Schaden = 1000 Eur (= mehr als SB)

Daraus folgt: 150 Eur muss ich selbst bezahlen, 850 Eur zahlt die Versicherung.


Bsp 4 (ohne SB): SB = 150 Eur; Schaden = 100 Eur (= weniger als SB)


Werden aber im Schadensfall die Beiträge erhöht? Immer oder nach einer bestimmten Anzahl an Schadensfällen?

Falls mit Erhöhungen zu rechnen ist, sind diese gesetzlich festgelegt oder bestimmt die Versicherung diese?

Falls die Versicherung eine Erhöhung bestimmt, dann aber wohl hoffentlich nicht willkürlich, sondern nach gewißen
Gesichtspunkten, die für jeden Versicherungsnehmer einsehbar sein müssen ?

Ist eine Erhöhung der Prämie der Standardfall einer jeden Versicherung (bei KFZ-Versicherungen liest man das immer) oder gibt es auch Versicherungen ohne?


Vor allem interessant ist für mich auch die Frage, ob man im Falle einer Haftpflicht-Versicherung auch für eigens verursachte Schäden am eigenen Eigentum
versichert ist oder nur am Eigentum anderer ?



Einige weitere Fragen



Sind einige Versicherungen nicht von Grund auf redundant oder anders gefragt: Wo sind Unterschied zwischen den folgenden Versicherungen und falls es welche gibt, wie spielen diese im Schadensfall zusammen ?
- Rechtschutz-Versicherung im Bereich Verkehr
- Private Unfall-Versicherung
- KFZ-Versicherung

Oder Unterschiede zw.
- Private Unfall-Versicherung
- Berufsunfähigkeits-Versicherung


Denn wenn man bedenkt, welche unterschiedlichen Versicherungen es gibt, müsste man grundlegend sagen, man braucht tatsächlich jede von ihnen, obwohl es
wahrscheinlich Schnittmengen gibt ???


Zudem überlege ich nun neben meiner Vollzeitarbeit auch einer Nebenbeschäftigung an Wochenenden im Home-Office nachzugehen, wofür ich einen Gewerbeschein brauche bzw.
der Status als Freiberufler erforderlich ist.
Einerseits habe ich gelesen, dass Versicherungen für Selbstständige billiger sind (so auch für Studenten), andererseits frage ich mich, ob ich mich mit dem Status "selbstständig"
versichern kann, wenn ich nur nebenberuflich selbstständig arbeite ?
qwertz
Unterversichert ;-)
 

Re: Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenari

Beitragvon VMHB » 02.05.2014, 08:11

Auch "hallo" ...

Da mich das tägliche Auflesen von Morgentau zur Bewässerung der zentralasiatischen Salzwüsten , das Übersetzen der Biographie von Joseph Beuys ins Altägyptische sowie der originalgetreue Nachbau des Kölner Doms aus Hartweizennudeln noch nicht komplett auslastet , beantworte ich ihre Frage doch auch noch gerne :

Zur Beantwortung ihrer Fragen benutzen sie die folgende Formel :
z1·z2 =|z1·|z|2|· ei(f1+f2) -(z1)/z2 = |z1|/|z2|· ei(f1-f2)--1 = 1·e-i·p -i = 1·ei·3p/2 = 1·e-i·p/2

und beachten sie dabei unbedingt den Ortsvektor der Länge 1, gedreht um den Winkel f.
Das ganze in einem keimfreien Raum , der frei von perizyklischen Umlagerungen ist.

Dann haben sie's. :shock:


=> Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenari

Beitragvon Kallemann » 04.05.2014, 01:54

Es ist doch immer wieder erstaunlich, welche dummen Antworten auf manche Fragen gegeben werden. Allerdings sind deine Fragen schon sehr umfangreich. Also zur Selbstbeteiligung ist es tatsächlich so, dass du im Schadenfall die Selbstbeteiligung selbst bezahlst und den Rest ersetzt die Versicherung. Ist der Schaden geringer, als die Selbstbeteiligung, bezahlst du ihn komplett selbst. Vereinbarst du keine Selbstbeteiligung, zahlt die Versicherung den gesamten Schaden. Ob sich die Versicherungssumme nach einem Schadenfall erhöht, hängt von der Versicherung ab. Bei einer Kaskoversicherung für dein Auto ist es sicherlich so, zumindest bei der Vollkasko. In anderen Versicherungen ist das nicht üblich.

Gruß

Kallemann
Kallemann
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenari

Beitragvon VMHB » 04.05.2014, 08:38

Kallemann hat geschrieben: Vereinbarst du keine Selbstbeteiligung, zahlt die Versicherung den gesamten Schaden. Ob sich die Versicherungssumme :lol: nach einem Schadenfall erhöht, hängt von der Versicherung ab. Bei einer Kaskoversicherung für dein Auto ist es sicherlich so, zumindest bei der Vollkasko. In anderen Versicherungen ist das nicht üblich.



Welche Summer erhöht sich ? ..na egal...
Unbesehen der Tatsache , dass es mir zu müßig ist , einen derart umfangreichen thread mit ca. 4 DIN A 4 Seiten zu beantworten , damit dann mutmaßlich im Internet ein Vertrag abgeschlossen wird ohne anständige persönliche Beratung , sind meine Antworten dann in ihren Augen vielleicht "dumm" , aber immerhin fachlich korrekt.

Also : In der Vollkasko ist das "sicherlich" so , außer bei einem Rabattretter .
Und wo steht geschrieben , dass Prämien in der Sachversicherung sich alleine durch vertragliche Gestaltung nicht erhöhen nach einem Schadenfall ? Ich kenne da durchaus diverse Konstellationen. Sie wohl nicht :roll:

Aber ansonsten haben sie dem "Viel"-Fragenden ja durchaus geholfen....Bravo.





=> Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenari

Beitragvon Sprechblase » 11.05.2014, 21:34

Dass logische - sagen wir - Dissonanzen in der Konfiguration der Versicherungen festgestellt werden, zeugt möglicherweise von einem grundlegenden Erkenntnisschritt bei der Betrachtung der Branche.
Sprechblase
Moderat Versichert ;-)
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Grundlegende Fragen zu Versicherungen und einige Szenarien, Privathaftpflicht Forum
cron