• Anzeigen

Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem Lagerr




« Massive Verschlechterung der Privathaftpflicht nach Umzug    •    IPhone X nur 99€ »

Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem Lagerr

Beitragvon Masolino » 01.04.2017, 18:55

Hallo liebe Forennutzer,

ich habe ein für mich sehr kompliziertes und ärgerliches Problem.

Vor einiger Zeit habe ich eine privat eine Lagerhalle gemietet. Irgendwann war ich aufgrund diverser Sorgen weder in der Lage die Miete zu bezahlen, noch mich anderweitig um mein Leben zu kümmern. Mir war alles über den Kopf gewachsen. Jetzt bin ich dabei, die Scherben meiner Vergangenheit zusammen zu Kehren und versuche für alle beteiligten eine gute Lösung zu finden.

Konkret zum Fall:

Die Lagerhalle wurde vom Gerichtsvollzieher geöffnet und geräumt. das ist allerdings bereits etwas über zwei Jahre her. Das ist völlig an mir vorbei gegangen und mir heute bei der Durchsicht meiner Unterlagen aufgefallen. Es gibt einen Untermieter, der ein Auto und diverses Zubehör dazu im Wert von ca. 10.000€ untergestellt hatte. Das ganze war nicht gewerblich! Da ich mich nicht um die Angelegenheit gekümmert habe, ist mittlerweile das fremde Eigentum entsorgt worden. Ich bin nicht in der finanziellen Lage, in absehbarer Zeit die Schulden zu begleichen. Da ich ja den Schaden verursacht habe und das ehrlich gesagt arglos in dieser Sache war, frage ich mich nun, ob es einen Weg gibt, den entstandenen Schaden über meine Privathaftpflichtversicherung zu regulieren.
Wäre das denkbar und wie müsste ich das angehen. Derzeit liegt mir die Police nicht vor. Aus dem Kopf weiß ich, dass die Versicherung über die Sparkasse bei der VGH abgeschlossen wurde und Schäden bis 20.000€ abdeckt.

Mit freundlichen Grüßen
Masolino
Unterversichert ;-)
 

Re: Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem La

Beitragvon VMHB » 04.04.2017, 09:05

Hallo....

Unbesehen der Tatsache , dass die Privathaftpflichtversicherung hier sicherlich nicht zuständig ist...
ich verstehe nicht , welcher Schaden eigentlich entstanden ist ,für den man Sie jetzt haftbar machen könnte ?


Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem La

Beitragvon Maggy » 25.04.2017, 08:03

Welche Art von Schaden ist denn entstanden. Wurde das fremde Eigentum verwertet um deine Schulden zu tilgen....oder geht es tatsächlich in den Bereich von Sachbeschädigung.

Im letzten Fall könnte tatsächlich die Privathaftpflichtversicherung in Haftung gehen. Problem ist nur, dass der Schaden unverzüglich gemeldet werden muss. So kann es laut Links sind nur für registrierte User sichtbar. passieren, dass der von dir geschilderte Fall nicht übernommen wird, da er bereits für die Versicherung verjährt ist. Einfach mal die Versicherungsbedingungen prüfen.

Haftpflichtversicherer können und werde keine Rücksicht auf persönliche Probleme nehmen.
Maggy
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem La

Beitragvon VMHB » 25.04.2017, 10:00

Maggy hat geschrieben: Wurde das fremde Eigentum verwertet um deine Schulden zu tilgen :shock: DAS wohl kaum

....oder geht es tatsächlich in den Bereich von Sachbeschädigung. :roll: wohl eher Unterschlagung ?

Im letzten Fall könnte tatsächlich die Privathaftpflichtversicherung in Haftung gehen. So kann es passieren, dass der von dir geschilderte Fall nicht übernommen wird, da er bereits für die Versicherung verjährt ist. Einfach mal die Versicherungsbedingungen prüfen.


Oh Mann , schon wieder ein Werbe-Post von einem Halbwissenden.....

Grundsätzlich ist zwar die Vermietung von Garagen in den AHB geregelt und gilt als mitversichert.

Aber :
Es kommen offensichtlich nur zwei Personen in Betracht , welche das fremde Eigentum des Untermieters ( in welcher Art auch immer ) entsorgt haben könnten , nämlich der Gerichtsvollzieher oder der Eigentümer der Garage.

Der Gerichtsvollzieher in vorgeschalteter Instanz eines Zwangsverwalters wird so etwas wohl kaum tun , ergo bleibt m.E. nur der Eigentümer der Garage übrig . Selbst bei Bestehen eines Untermietvertrages treffen den Haupt-Vermieter hinlängliche Pflichten zur Aufbewahrung und somit kommen wir dann schnell in den Bereich der Eigenmacht und der ( gesetzlich ) unerlaubten Selbsthilfe. Somit trifft den hier Ratsuchenden m.E. kein Verschulden nach § 823 BGB.

Weiterhin noch eine Anmerkung : Sie können ( "einfach mal") die Versicherungsbedingungen ja gerne auf das Wort Verjährung durchforsten...sie werden oh Wunder nichts finden .

Ansprüche aus dem Versicherungsvertrag unterliegen der regelmäßigen dreijährigen Verjährung des § 195 BGB, für deren Beginn § 199 BGB maßgeblich ist. § 199 Abs. 1 Ziff. 1 BGB stellt zunächst auf die Anspruchsentstehung ab. Mithin kann die Verjährungsfrist nicht vor Fälligkeit (§ 14 VVG) beginnen.

"Für die Versicherung" ist somit gar nichts zu verjähren , da eine regelmäßige Verschuldenshaftung als auch eine Verjährungsfrist ausschließlich aus dem BGB herzuleiten sind.

Ihr Tipp ist genauso Käse wie die von Ihnen beworbene Seite , deren dort aufgeführter "Vergleich von Haftpflichtversicherungen" hoffnungslos veraltet ist.
Besonders lustig fand ich im übrigen den dort aufgeführten folgenden Satz :

Durch eine private Haftpflichtversicherung wird der Versicherte vor Schäden geschützt, die im Zusammenhang mit seiner privaten Lebensführung verursacht werden. Es besteht kein Versicherungsschutz für Schäden, die oberhalb der Grenze seiner Haftung und seines gesamten Vermögens auftreten.

WER in Herrgottsnamen schreibt so einen dermaßenen Quatsch zusammen ?
Wo finden wir denn eine Haftungsgrenze im BGB und/oder wenn ein Versicherter nur ein Privatvermögen von 100 €
besitzt , ist die Versicherung für Schäden oberhalb dieser Grenze freigestellt ?

Genau DAFÜR gibt es doch eine Privathaftpflichtversicherung .

Unfassbar , wer sich alles so äußern und Vergleichsportale betreiben darf.




Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails werden von mir als Privatperson getätigt und sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit!
VMHB
Überversichert ;-)
 

Re: Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem La

Beitragvon Rafaelo » 06.02.2018, 11:20

Hallo Leute , ich bin neu hier :)
Rafaelo
Unterversichert ;-)
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Haftpflichtschaden durch Räumung von Untervermietetem Lagerr, Privathaftpflicht Forum
cron