• Anzeigen

Hausratversicherung von der HUK




« Wie wird mein Haus versicherungstechnisch definiert?    •   

Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Neuling » 08.06.2011, 19:35

Hallo zusammen,

ich wollte eine Hausratversicherung bei der HUK abschließen und nun wurde mir davon abgeraten, weil es angeblich bei diesem Versicherer immer wieder Probleme mit der Schadensregulierung geben soll. Ich habe mich mal im Bekanntenkreis umgehört und dort haben mir auch mehrere Leute erzählt, dass sie auch bei anderen Versicherungen, z. B. Teilkasko und Gebäudeversicherung schon ähnliche Probleme gehabt hätten. Oft soll die HUK anzweifeln, dass es sich um einen regulären Schaden handelt und wenn sie mit dem Zweifel nicht durchkommen, sollen sie die Regulierung zeitlich unheimlich lange hinziehen. Da ich so etwas nun von mehreren Leuten gehört habe, denke ich mir, es müsste ja doch was dran sein. Wie sind denn so eure Erfahrungen mit diesem Versicherer? Könnt ihr das auch bestätigen oder eher nicht?

Ciao

Neuling
Neuling
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Phantom » 09.06.2011, 16:52

Hallo Neuling,

solche Fragen beantworte ich grundsätzlich nicht.

Ein Forum ist dafür da um Usern zu helfen, aber nicht um über Versicherungsunternehmen oder Dienstleister herzuziehen.

Erfahrungen mit Versicherungsunternehmen sollte jeder für sich selbst machen.

Phantom
Phantom
Gut Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon HUK-Presse » 15.06.2011, 08:07

Hallo Neuling,

ich als Pressesprecher der HUK-COBURG bin natürlich Partei. Aber ich empfehle einfach mal, im Rating-Bericht der Ratingagentur Assekurata nachzulesen, was dort auf Seite 7 über die Kundenorientierung der HUK-COBURG Allgemeinen steht. Zu finden ist der Bericht unter Links sind nur für registrierte User sichtbar..
(Assekurata ist die erste deutsche Ratingagentur, die sich auf die Qualitätsbeurteilung von Versicherungsunternehmen aus Kundensicht spezialisiert hat).
Mag schon sein, dass auch bei uns mal etwas schiefgeht – bei über einer Million Schadenfällen pro Jahr ist das kaum zu vermeiden. Aber überdurchschnittlich viel? Dann wären unsere Kunden wohl doch nicht so zufrieden, wie sie es offenbar sind. :wink:

Vielleicht konnte ich Ihnen mit dieser Info ein kleines Stück weiterhelfen.

Beste Grüße aus Coburg,
Ihr Alois Schnitzer
HUK-Presse
Unterversichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Hunterlord » 15.06.2011, 10:24

Lange habe ich nicht geschrieben-aber nun juckt es doch wieder. Zur Regulierung will und kann ich nicht viel sagen-da es wie bei vielen Unternehmen mal so oder so läuft. Vielmehr möchte ich etwas zur Ausrichtung der HUK gegenüber den eigen Mitarbeitern sagen: Diese werden unverschämt ausgenutzt und schlecht bezahlt. Tätigkeiten die in der Branche üblich sind werden gar nicht vergütet. Sollte der Mitarbeiter im Rentenalter ausscheiden gibt es keine Ausgleichsansprüche. Im Großen und Ganzen werden die Billig Prämien über die Mitarbeiter subventioniert. Warum findet man bei der HUK soviele Nebenberufler und Hausfrauen-eben aus diesem Grund.
Hunterlord
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Phantom » 16.06.2011, 11:31

Hallo Pressesprecher!

wie kommt es, dass man zur Zeit immer öfters von HUK-Kunden angesprochen wird und gebeten wird die Versicherungsverträge zu übernehmen, da die HUK bei Schäden den Kunden immer mehr Felsblöcke vor die Füße wirft ?

Jüngster Fall, in einem 2-Familienhaus gibt es einen Überspannungsschaden in 2 Wohnungen.
Danach funktionieren in beiden Wohnungen der Fernseher und die Stereoanlage nicht mehr.
Wohnung 1 - Schadensbevollmächtigter der Pfefferminzia kommt vorbei, Schaden wird innerhalb von 8 Tagen erstattet.
Wohnung 2 - 78 jährige Frau bei der HUK versichert ruft in Coburg an und bekommt mitgeteilt "bringen sie die Geräte zu einem Fernsehtechniker, der soll uns bestätigen, dass am Eingang des Gerätes eine Überspannung ersichtlich ist.
Der Fernsehtechniker stellt fest, dass die Geräte durch Überspannung beschädigt wurden, jedoch am Eingang des Gerätes kann keine Überspannung festgestellt werden. HUK lehnt den Schaden ab.

So etwas ist wohl ein Super Service.
Liebe HUK macht weiter so, ich freue mich schon jetzt auf die vielen Huk-Kunden die noch bei mir auftauchen!

Phantom
Phantom
Gut Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon HUK-Presse » 16.06.2011, 14:48

Hallo zusammen,

meine Bitte: Wer unzufrieden mit uns ist, wende sich an presse@huk-coburg.de. Dann schauen wir, ob oder wie wir der Unzufriedenheit abhelfen können.

Schöne Grüße
Der HUK-COBURG-Pressesprecher
HUK-Presse
Unterversichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Phantom » 17.06.2011, 10:32

na das ist ja toll.

und für was hat die Huk die tollen Außendienstler ?
Phantom
Gut Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon swing kid » 17.06.2011, 16:06

Liebe HUK macht weiter so, ich freue mich schon jetzt auf die vielen Huk-Kunden die noch bei mir auftauchen!

:lol: , made my day!
meine Bitte: Wer unzufrieden mit uns ist, wende sich an presse@huk-coburg.de.

Schon mal gemacht. Beim letzten Mal hat es 5(!!) Wochen gedauert, bis eine Antwort kam. Aber weiter so, das sind Totschlagkriterien die es freien Vermittlern sehr leicht machen, danke!
Aber ich empfehle einfach mal, im Rating-Bericht der Ratingagentur Assekurata nachzulesen

Ja, schon klar. Traue niemals einer Statistik, die Du nicht selber gefälscht hast.
Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte, nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich obendrüber.
swing kid
Überversichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon dieteradler » 24.05.2012, 06:16

24.5.2012
gute-frage

Im Dezember 2012 ist unser Haus mitten in der Nacht durch einen Defekt in der Gastherme explodiert, das Haus ist verbrannt (Bericht unter unter wdr.de/mediathek/html/regional/2011/12/02/lokalzeit-bonn-hausexplosion.xml). Unsere Tochter konnte ich in letzter Sekunde noch retten. Unsere 8jährige Tochter hat mittlerweile eine schwere posttraumatische Belastungsstörung, ich selbst bin nicht mehr arbeitsfähig. Seit Dezember verzögert die HUK Coburg den Schaden. Der Umgang des Schadensabwicklerbüros Thomas Schindler war vom ersten Tag an menschenverachtend. Um den Hausratschaden nachzuweisen, mussten wir 5 Stunden lang in den verbrannten Sachen jede defekte Mehrfachsteckdose, jedes Buch,alles, was wir verloren hatten, mussten wir aus dem Schutt herausholen. Was nicht mehr auffindbar oder eindeutig erkennbar war, wurde von der Liste gestrichen . Nach 5 Stunden hat unser Anwalt die Sache abgebrochen und die Schadensabwickler zu einer üblichen "Plausibilitätsprüfung" aufgefordert. Mit der Folge, dass von der HUK nur ein Drittel des Hausratschadens bezahlt wurde. Es konnte ja nicht alles nachgewiesen werden. Es ging vom ersten Tag an nur darum, die Schaden zu verzögern. Die Sache wird ständig neu geprüft. Obwohl das Labor der Kriminalpolizei im Januar einen technischen Defekt ohne Fremdeinwirkung fetsstellte, schickte die HUK die Therme an das Institut für Schadensermittlung in Werlte. Dieses von den Versicherungen eingerichtete Institut prüft, ob ein Versicherungsbetrug vorliegt. Wir haben bisher zwei Monatsmieten für Ersatzwohnung bekommen. Danach stellet die HUK die Zahlung ein. O-Ton der Sachbearbeiterin: "Es gibt jetzt erstmal gar nichts mehr". Und das stimmt auch so. Das Haus ist ein Totalschaden, wir können es aus eigenen Mitteln nicht mehr bezahlen. Im April sah die HUK wieder einen Silberstreifen am Horizont. Unser Sohn hatte vor Jahren einen Hausschlüssel verloren. Man drohte uns an, wegen arglistiger Täuschung den Schaden gar nicht zu bezahlen. Am 21.5. bekamen wir endlich das Schadensgutachten, aber nur 17 von 95 Seiten. Dieses beruht auf einem Bauunternehmer-Angebot, das bereits im Dezember in Auftrag gegeben wurde. Der Schadensabwickler Schindler hat dies ganze vier Monate nicht weitergegeben, die HUK hat es nochmals vier Wochen auf dem Schreibtisch gebunkert. Die ganze Geschichte habe ich unter
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
(ab 25.5.2012!) veröffentlicht.
dieteradler
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon dieteradler » 07.06.2012, 18:56

Wer hatte in letzter Zeit Ärger bei der Schadensabwicklung mit der HUK-Coburg. Wer wurde von Sachbearbeitern schikaniert, bzw. bei wem wurde die Schadensbearbeitung künstlich in die Länge gezogen?
Wer hat Erfahrungen mit dem Sachverständigenbüro Thomas Schindler Bonn oder dem Sachverständigen Halbroth (Raum Frankfurt) gemacht?
Es geht zunächst um das Sammeln von Fällen und ev. um die Gründung einer Interessengemeinschaft.
Alle Angaben werden diskret behandelt. Antworten bitte an dieter.adler@web.de
dieteradler
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Leopold » 29.09.2012, 17:14

Ich kann allen vor Abschluss immer wieder nur zum Vergleich raten. Auf Links sind nur für registrierte User sichtbar. werden alle Versicherungen zum Thema hausrat übersichtlich verglichen.
Leopold
Unterversichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon dieteradler » 07.10.2012, 08:53

Die Tarife der HUK mögen klasse sein, wenn man aber im Schadensfall 20.000 Euro weniger bekommt, weil die HUK-Coburg plötzlich nichts mehr von ihrem Unterversicherungsverzicht weiss, dann hat man echt Geld gespart.

Achtet beim Abschluss von Versicherungen auf die Erstattungspraktiken.
Die Bundesanstalt für Versicherungswesen in Bonn prüft die Beschwerden von Geschädigten. Auch die HUK-Coburg taucht hier auf!

Meine Empfehlung: wer eine billige Versicherung sucht und gerne Ärger bei der Schadensabwicklung hat, ist bei der HUK-Coburg bestens aufgehoben!

PS: auf der von Leopold genannten Seite kann ich keine Empfehlung für die HUK-Coburg finden. Ich habe unser Haus einmal eingegeben und es kam kein Vorschlag für die HUK.
dieteradler
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon Rosina » 04.07.2013, 20:13

Bei uns war es auch gut. Wir hatten einen Schaden von unter 300 Euro. Als erstes wurde schriftlich mitgeteilt, dass wir unsere Wohnung bei der Huk nicht versichert haben. Der Schaden wurde nicht beglichen. Nachdem das geklärt war, wurde behauptet, es sei nur eine Rechnung (wir hatten Schreiner- und Malerarbeiten) eingegangen. Immer wurde man aufgefordert, schriftlich zu antworten. Der Schaden ist bis jetzt immer noch nicht voll beglichen und man wird gut von der Huk beschäftigt. Der Ton der Mitarbeiter ist auch sehr unfreundlich.
Rosina
Unterversichert ;-)
 

Re: Hausratversicherung von der HUK

Beitragvon RobinTax » 15.03.2019, 14:31

da würde ich dann mal den Fernsehtechniker wechseln...die Huk bezahlt nur das was sie muss...das ist doch logisch! die verschenken auch kein Geld....
Und das Gleiche hatten wir mal bei der Consordia, die wollte das genauso auch haben...aber unser TVmann hat es wohl kulanter geregelt.
die tarife sind mitunter wirklich unschlagbar günstig...ist mir auch aufgefallen beim vergleich.
Von irgentwo her muss es dann wohl auch kommen.....
ich habe die kfz Versicherung da.....und da sind festgeschriebene Regeln letzendlich..
RobinTax
Unterversichert ;-)
 

 


  • Tags
  • schadensregulierung hausratversicherun erfahrungem,
cron