Hundekrankenversicherung Forum



Die Hundekrankenversicherung ist hinsichtlich ihrer Leistungen mit einer Krankenvollversicherung für Menschen vergleichbar. Manche Anbieter befreien die Versicherten im ersten Monat von der Versicherungsprämie, die durchschnittlich monatlich bei rund 30 Euro liegt. Die Kosten für eine Kastration oder Sterilisation des Tieres werden bei medizinischer Notwendigkeit übernommen. Ambulante Behandlungskosten werden im ersten Versicherungsjahr bis zu einer Summe von 1000 Euro übernommen. Bei den Übernahmekosten für eine Operation gelten keine Höchstgrenzen. In diesem Fall wird die anfallende Summe ohne Einschränkungen von der Hundekrankenversicherung übernommen. Auch die Kosten bei Unfällen des Hundes mit motorisierten Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr werden ohne Einschränkung übernommen. Dazu zählen Sachschäden, Personenschäden und gesundheitliche Schäden des Hundes. Die Hundekrankenversicherung ist ein optimaler Rundumschutz bei allen anfallenden Krankheiten des Hundes. Sie empfiehlt sich im Zweifel allein schon, um hohe Folgekosten im Schaden- und Krankheitsfall zu vermeiden.

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag