Ist die Belehrung korrekt?




« Dynamik bei Rentenversicherungen    •    Kindererziehungszeiten »

Ist die Belehrung korrekt?

Beitragvon masto » 22.11.2017, 20:52

Hallo,
ich habe eine große Bitte,

ich habe in 2005 eine Rentenversicherung abgeschlossen, nach mehreren Jahren gekündigt und nur einen Bruchteil zurück bekommen.

Nun geht es um die Frage, war folgende Belehrung nach dem VVG a.F. korrekt:

" Information zu Ihrem Widerrufsrecht"

Sofern Sie nicht innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der vorgenannten Unterlagen in Textform widersprechen gilt der Vertrag als abgeschlossen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerspruchs."

So weit die kurze Belehrung.

Kann mir jemand weiter helfen?
Falls die Belehrung fehlerhaft ist würde ich einen Anwalt konsultieren.

Vielen Dank.
masto
Unterversichert ;-)
 

Re: Ist die Belehrung korrekt?

Beitragvon VMHB » 23.11.2017, 10:36

Hallo !

Die Richter des BGH monierten die teilweise fehlerhaften Belehrungen dahingehend, als dass
der notwendige Hinweis darauf fehle, dass der Wider­spruch in Text­form zu erheben sei ( bei Ihnen fehlt er nicht).
Außerdem müsse die Belehrung optisch deutlich hervorgehoben sein.

Da sich die Formulierungen der Wider­spruchs­belehrungen von Vertrag zu Vertrag unterscheiden, sollten Sie
Ihren Vertrag von einem Experten prüfen lassen. Wenn Sie nicht rechts­schutz­versichert sind, können Sie die
Belehrung in Ihrem Vertrag für 85 Euro von der VZ Hamburg prüfen lassen.



Grüße
versali.de




Sämtliche Antworten, Aussagen und E-Mails sind ohne jeglichen Anspruch auf Richtigkeit.
Links sind nur für registrierte User sichtbar.
VMHB
Überversichert ;-)