Kinder auf dem Pferd




« Pferdehaftpflichtversicherung auch bei Reitbeteiligung?    •   

Kinder auf dem Pferd

Beitragvon ella123 » 08.04.2010, 19:15

TARIFCHECK24 - Pferdehaftpflichtversicherung
Achja, die Kleine von meiner Freundin soll sich auch ab und an mal um mein Pferd kümmern und sich auf mein Pferd setzen, damit es genügend bewegt wird. Die Kleine ist 14 Jahre alt und wirklich sehr verantwortungsbewusst. Sonst würde ich das nicht zulassen. Muß ich da beim Versichern auch auf bestimmte Sachen achten?
ella123
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Kinder auf dem Pferd

Beitragvon VMD Bochum » 04.09.2011, 19:57

Ist eine Reitbeteiligung gemeldet beim Versicherer? Wenn es regelmäßig ist, dass das Kind am reiten ist, sollte es gemeldet werden.
VMD Bochum
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Kinder auf dem Pferd

Beitragvon Willy » 07.09.2011, 16:32

Hallo Ella,

ich würde die Haftpflichtversicherung für das Pferd auf jeden Fall darüber informieren, dass du nicht die alleinige Reiterin bist. Durch andere Reiter kann sich das Risiko durchaus erhöhen. Selbst wenn das Mädchen verantwortungsbewusst ist, kann es doch unbewusst einen Fehler machen, der das Pferd zu einem ungewünschten Verhalten veranlasst, so dass es die Reiterin verletzen kann. Das kann ja auch schon geschehen, wenn sie das Pferd nur pflegt. Beim Auskratzen der Hufe oder beim Striegeln kann es bereits zu gefährlichen Situationen kommen, die eine 14jährige vielleicht doch noch nicht einschätzen kann. Verletzungen können hohe Kosten nach sich ziehen und dann kommt schnell die Frage auf, wer denn für diese Kosten aufkommt.

BG

Willy
Willy
Moderat Versichert ;-)
 

Re: Kinder auf dem Pferd

Beitragvon diefranca » 19.02.2014, 15:58

Willy hat geschrieben:Hallo Ella,

ich würde die Haftpflichtversicherung für das Pferd auf jeden Fall darüber informieren, dass du nicht die alleinige Reiterin bist. Durch andere Reiter kann sich das Risiko durchaus erhöhen. Selbst wenn das Mädchen verantwortungsbewusst ist, kann es doch unbewusst einen Fehler machen, der das Pferd zu einem ungewünschten Verhalten veranlasst, so dass es die Reiterin verletzen kann. Das kann ja auch schon geschehen, wenn sie das Pferd nur pflegt. Beim Auskratzen der Hufe oder beim Striegeln kann es bereits zu gefährlichen Situationen kommen, die eine 14jährige vielleicht doch noch nicht einschätzen kann. Verletzungen können hohe Kosten nach sich ziehen und dann kommt schnell die Frage auf, wer denn für diese Kosten aufkommt.

BG

Willy


Sehe ich ehrlich gesagt genauso. Eine Freundin von mir ist in einer ähnlichen Lage und hat so gehandelt. Sicher ist sicher!
diefranca
Unterversichert ;-)
 

 


  • Ähnliche Beiträge fAYr Kinder auf dem Pferd, Pferdeversicherung Forum