Brille im Kindergarten zerstört, welche Versicherung zahlt?

Eine Privatrechtsschutzversicherung übernimmt alle Rechtsangelegenheiten, die im privaten Bereich auftauchen können. Doch welche Privatrechtsschutz ist für mich geeignet? Versicherungsnehmer tauschen sich aus.
Antworten
FamilieK.
Unterversichert ;-)
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2010, 09:52

Brille im Kindergarten zerstört, welche Versicherung zahlt?

Beitrag von FamilieK. » 16.11.2010, 12:29

Hallo, unser Sohn ist 3 Jahre alt und hat ein Brille. Letztens habe ich ihn abgeholt und festgestellt, dass seine Brille kaputt war. Die Erzieherin meinte nur er und sein Freund hätten sich halt gestritten und das wäre jetzt nun mal so. Aber die Brille war teuer, wer muss jetzt zahlen? Wir selbst? Die Versicherung der Eltern des Jungen? Oder die Versicherung des Kindergartens? Sollen wir unsere ALLIANZ Rechtsschutzversicherung einschalten?

Weber und Familie
Unterversichert ;-)
Beiträge: 4
Registriert: 11.11.2010, 14:28

Re: Brille im Kindergarten zerstört, welche Versicherung zah

Beitrag von Weber und Familie » 17.11.2010, 21:21

Also der Sachverhalt müsste erst mal geklärt werden. Wo war die Erzieherin als das passierte? War sie im Raum oder nicht? Was haben die Eltern des anderen Kindes gesagt? Was sagt die Leiterin des Kindergartens? Wenn sich keine Einigung findet, solltet ihr auf jeden Fall eure Rechtsschutzversicherung anrufen, denn die übernehmen auch im schlimmsten Fall Anwalts und Gerichtskosten. Es ist auch besser wenn ihr zukünftig eine Brillen Versicherung abschließt. Dies könnt ihr zum Beispiel bei der ERGO DIREKT machen. Hier gibt es zukünftig dann Zuschüsse wenn eine neue Brille und Gläser benötigt werden. Ich hoffe ihr könnt das bald klären.

Antworten