Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Eine Privatrechtsschutzversicherung übernimmt alle Rechtsangelegenheiten, die im privaten Bereich auftauchen können. Doch welche Privatrechtsschutz ist für mich geeignet? Versicherungsnehmer tauschen sich aus.
Antworten
abs0101
Unterversichert ;-)
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2010, 13:27

Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Beitrag von abs0101 » 10.12.2010, 13:58

Hallo,

wie ist die allgemeine rechtschutzrechtliche Situation, wenn

- ein erwachsenes Kind mit einem Elternteil wegen gesundheitlichen Gründen zu zweit eine Wohnung bewohnt, damit das Kind den einen Elternteil betreuen kann
- Mietvertrag läuft auf den Namen des Kindes
- Rechtsschutz läuft auf den einen Elternteil gilt aber für die Familie
- mangelhafter Mietvertrag wird mieterseitig fristlos gekündigt, Klagefall tritt ein

Muss die Versicherung eine volle Deckungszusage erteilen?

Vielen Dank im Voraus.

Grüße

swing kid
Überversichert ;-)
Beiträge: 276
Registriert: 01.11.2010, 13:09

Re: Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Beitrag von swing kid » 10.12.2010, 14:06

Hallo,
es gibt keine "allgemeine rechtsschutzrechtliche Situation". Bei welchem Anbieter liegt der Vertrag?
Wie alt ist das Kind? Wie sieht die berufliche Situation des Kindes aus? Warum ist der Mietvertrag
mangelhaft? Warum erfolgte die fristlose Kündigung? Das geschieht ja in der Regel nicht ohne Grund!
Sie sehen, so einfach ist das nicht...

Gruß,Alex
Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte, nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich obendrüber.

abs0101
Unterversichert ;-)
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2010, 13:27

Re: Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Beitrag von abs0101 » 10.12.2010, 15:09

Hi,

danke für die zügige Antwort und die weiterführenden Fragen Ihrerseits

Der Versicherer ist die DEVK und der Vertrag schon alt, wobei das Kind inzwischen beruflich selbständig und über der Schallgrenze des 30. Lebensjahres ist. Die fristlose Kündigung erfolgte aus berechtigten Gründen, die den Ausgang des Verfahrens relativ klar erscheinen lässt.

swing kid
Überversichert ;-)
Beiträge: 276
Registriert: 01.11.2010, 13:09

Re: Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Beitrag von swing kid » 10.12.2010, 15:20

Na, gerne doch :wink:
da Sie schreiben, dass die Kündigung aus berechtigtem Grund erfolgt, ist an der Vorgehensweise, sprich Ablehnung der
Deckung, seitens der DEVK (leider) nicht auszusetzen. Subjektiv empfindet man das natürlich anders, das kann ich absolut
nachvollziehen...

Gruß,Alex
Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte, nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich obendrüber.

abs0101
Unterversichert ;-)
Beiträge: 5
Registriert: 10.12.2010, 13:27

Re: Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Beitrag von abs0101 » 10.12.2010, 16:01

Geht es dabei um die fristlose Kündigung des Mietvertrags? Ich kann die Ansicht, dass DEVK die Deckung ablehnt damit nicht in Einklang bringen.

swing kid
Überversichert ;-)
Beiträge: 276
Registriert: 01.11.2010, 13:09

Re: Deckung Klage: Vertrag Kind, Familienrechtsschutz Eltern

Beitrag von swing kid » 10.12.2010, 16:21

Ok, bevor wir aneinander vorbeireden, welche Bausteine umfasst denn Ihr RS-Vertrag? Ist der Baustein für Eigentümer
und/oder Mieter von Wohnungen und Grundstücken eingeschlossen? Sorry, hätte mir auch vorher einfallen können...

Gruß,Alex
Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte, nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich obendrüber.

Antworten