Rechtschutzversicherung bei ERGO-Direkt?

Eine Privatrechtsschutzversicherung übernimmt alle Rechtsangelegenheiten, die im privaten Bereich auftauchen können. Doch welche Privatrechtsschutz ist für mich geeignet? Versicherungsnehmer tauschen sich aus.
Antworten
Finnbike
Unterversichert ;-)
Beiträge: 4
Registriert: 11.11.2010, 16:39

Rechtschutzversicherung bei ERGO-Direkt?

Beitrag von Finnbike » 30.11.2010, 12:53

Also mir ist letztens was Seltsames passiert. Ich war unterwegs mit dem Auto auf dem Weg zur Arbeit. Da hatte ich einen Drängler hinter mir der gab Lichthupe und ist mir dicht aufgefahren usw. Ich bin ganz normal 60 km gefahren und hab mich nicht weiter davon belästigen lassen. Dann hat er überholt und ich hab die Hand gehoben und ab gewunken. Nun hab ich ein Schreiben von der Polizei bekommen ich habe eine Anzeige, weil ich dem anderen Fahrer angeblich den Stinkefinger gezeigt habt! Soll ich eine Rechtschutzversicherung abschließen?

FamilieK.
Unterversichert ;-)
Beiträge: 7
Registriert: 07.11.2010, 09:52

Re: Rechtschutzversicherung bei ERGO-Direkt?

Beitrag von FamilieK. » 30.11.2010, 13:05

Hi, also eine Rechtschutzversicherung ist immer sinnvoll. Wenn ich Du wäre, würde ich zur Polizei gehen und die Situation schildern, wie sie wirklich war und vielleicht lässt die Staatsanwaltschaft die Anzeige fallen. Schließ auf jeden Falle eine Rechtschutzversicherung ab die greift bei allen Streitigkeiten, egal ob Nachbarstreit, Verkehrsseitigkeiten oder Stress mit dem Arbeitgeber. Unter www.check24.de kannst Du alle Rechtschutzversicherungen vergleichen. Du musst nur ein paar Daten eingeben und schon bekommst du alle Angaben, die Du benötigst.

Bundesadler
Gut Versichert ;-)
Beiträge: 119
Registriert: 22.06.2010, 08:40

Re: Rechtschutzversicherung bei ERGO-Direkt?

Beitrag von Bundesadler » 03.12.2010, 14:28

Hallo Finnbike,
jetzt noch eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, ist für diesen Fall leider nicht mehr möglich, denn die RSV haftet nicht bei bereits bestehenden Fällen. Trotzdem solltest du für die Zukunft eine Rechtsschutzversicherung abschließen. Ob jetzt eine Verkehrsrechtsschutz reicht, hängt von weiteren Faktoren ab, die genannte sollte man aber auf jeden Fall drin haben.

Für deinen jetzigen Fall würde ich persönlich den Drängler anzeigen. Ich glaub das nennt sich "gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr", ich kann mich aber auch irren. Zeig ihn auf jeden Fall an. Mit so einer Dreistigkeit sollte niemand durchkommen dürfen. Erst Drängeln und dann den Anderen anschwärzen... *Kopf schüttel*

swing kid
Überversichert ;-)
Beiträge: 276
Registriert: 01.11.2010, 13:09

Re: Rechtschutzversicherung bei ERGO-Direkt?

Beitrag von swing kid » 06.12.2010, 14:34

Hallo Finnbike,
da hat der Bundesadler recht. In diesem Fall hilft Dir selbst der beste, bedingungsfreundlichste Versicherer
der Welt nicht weiter. Der Rechtsschutz greift bei solchen Fällen erst mit Vertragsschluss, und in einigen Sparten
(zwar nicht in diesem Fall...) greift der RS auch erst nach einer Wartezeit von i.d.R. 3 Monaten. Wenn Du solche
Fälle vermeiden willst oder davon ausgehst, dass so etwas noch einmal passiert, denk über einen Abschluss nach.
Dann aber nach Möglichkeit ohne SB.
Und noch etwas Allgemeines zu dem Thema:
Schließ auf jeden Falle eine Rechtschutzversicherung ab die greift bei allen Streitigkeiten, egal ob Nachbarstreit, Verkehrsseitigkeiten oder Stress mit dem Arbeitgeber.
Das tut sie definitiv nicht. Jeder Versicherer hat in seinen AGB`s Ausschlussklauseln, wenn auch nicht zwingend die Gleichen.
Erst informieren, dann Schreiben. Im Sinne der Fragesteller/Ratsuchenden hier im Forum.
Du musst nur ein paar Daten eingeben und schon bekommst du alle Angaben, die Du benötigst.
Wohl kaum. Nach 2 1/2 Angaben ist es wohl kaum möglich, einen individuell passenden Anbieter zu finden. Hier fehlen sehr wichtige Angaben, wie z.B.:
-Stich- oder Schiedsentscheid?
-Deckungssumme ausserhalb des Geltungsbereiches;
-Wendet der Versicherer die Kausal- oder die Folgeereignistheorie an?
-Wie hoch ist die Deckungssumme für Strafkautionsdarlehen?
und,und,und...
Kein Wunder, dass der Ruf der Branche ramponiert ist, wenn hier jeder Laie der Meinung ist, auf www.whatsoevercheckirgendwas.de den "Besten" und für "dich passenden" Anbieter zu finden/finden zu lassen.

Gruß,Alex
Da sich der Fußgänger nicht entscheiden konnte, nach welcher Seite er rennen sollte, fuhr ich obendrüber.

Antworten