Rechtsschutz-Kombi

Eine Privatrechtsschutzversicherung übernimmt alle Rechtsangelegenheiten, die im privaten Bereich auftauchen können. Doch welche Privatrechtsschutz ist für mich geeignet? Versicherungsnehmer tauschen sich aus.
Antworten
Kallemann
Moderat Versichert ;-)
Beiträge: 64
Registriert: 08.05.2011, 21:54

Rechtsschutz-Kombi

Beitrag von Kallemann » 07.03.2012, 00:45

Hallo,

ich habe mal gehört, dass man die Rechtsschutzversicherung auch als Zusatzangebot zur privaten Haftpflichtversicherung abschließen kann. Ist das so richtig und für welche Fälle hätte man dann einen Rechtsschutz? Kann man tatsächlich im Zusammenhang mit der Haftpflicht z. B. eine Verkehrsrechtsschutzversicherung abschließen oder eine umfassende für alle Rechtsgebiete? Was ist der Vorteil daraus? Ist es billiger, wenn man eine Kombi-Versicherung abschließt oder warum macht man so etwas?

Gruß

Kallemann

Päule
Moderat Versichert ;-)
Beiträge: 52
Registriert: 21.06.2011, 19:39

Re: Rechtsschutz-Kombi

Beitrag von Päule » 03.04.2012, 14:56

Hi Kallemann,

ich glaube nicht, dass man eine Rechtsschutzversicherung als Zusatz zur Privathaftpflichtversicherung abschließen kann. Im Prinzip enthält ja eine Private Haftpflichtversicherung schon einen Rechtsschutz, weil die Versicherung auch Schäden für ihre Versicherungsnehmer abwehrt, auch gerichtlich, wenn es sein muss. Natürlich kannst du bei einem Versicherer alle möglichen Versicherungen kombinieren. Das sehen die auch sehr gerne, und manche Versicherer bieten dann einen Beitragsnachlass auf alle Versicherungen an. Aber das ist keine enge Kombination, sondern einfach ein Bonus für die Treue zu dem Unternehmen. Ist allerdings nicht immer empfehlenswert, weil die meisten Versicherer nicht in jeder Versicherung günstig sind.

Ciao
Päule

Jörg
Unterversichert ;-)
Beiträge: 4
Registriert: 05.04.2012, 17:57

Re: Rechtsschutz-Kombi

Beitrag von Jörg » 05.04.2012, 19:09

Hallo,

grundsätzlich sind die Beiden (Haftpflicht- u. Rechtsschutzversicherung) rechtlich selbständige Verträge.
Natürlich ist es denkbar, auch diese Verträge als Kombination zu beantragen und dadurch einen günstigeren Beitrag zu erzielen.

Die Haftplicht befriedigt berechtigte Ansprüche und wehrt unberechtigte Ansprüche ab, was aber mit dem Umfang einer Rechtsschutzversicherung nicht wirklich zu vergleichen ist.
Eine Rechtsschutz wird u.a. auch für die rechtliche Durchsetzung der eigenen Ansprüche verwendet.
Die Basis in der Sparte Rechtsschutz (RS) bilden häufig die Fahrer-RS oder die Verkehrs-RS.
Es werden üblicherweise verschiedene RS-Kombinationen angeboten; die umfassendste - man spricht auch von der sogen. "Voll-RS" für einen angestellten Arbeitnehmer ist die Privat-, Berufs- u. Verkehrs-RS incl. Grundstücks-/Miet-RS.
WICHITG:
Unterscheide zwischen Selbständigen und angestellten Arbeitnehmern.

Ich hoffe Deine Fragen wurden ausreichend erläutert.

Antworten