Versicherungsfrist der Rechtsschutzversicherung

Eine Privatrechtsschutzversicherung übernimmt alle Rechtsangelegenheiten, die im privaten Bereich auftauchen können. Doch welche Privatrechtsschutz ist für mich geeignet? Versicherungsnehmer tauschen sich aus.
Antworten
KlausNeuhaus
Moderat Versichert ;-)
Beiträge: 12
Registriert: 15.10.2011, 08:09

Versicherungsfrist der Rechtsschutzversicherung

Beitrag von KlausNeuhaus » 18.05.2012, 00:13

N'Abend zusammen,

ich hatte eine Rechtsschutzversicherung bis zum 30.1.12. Sie ist dann ausgelaufen und ich habe sie auch nicht verlängert. Also genau genommen habe ich sie dann auch zum Auslauf-Zeitpunkt gekündigt. Im Januar hatte ich mir ein neues Auto gekauft und es stellte sich jetzt im Nachhinein heraus, dass dieses Auto schon beim Kauf an einem erheblichen Mangel litt. Nun lag der Kauf des mangelhaften Autos noch in der Zeit, in der ich noch versichert war, festgestellt habe ich den Mangel erst jetzt. Jetzt frage ich mich, ob die Rechtsschutzversicherung in diesem Fall noch vertreten muss, weil der Kauf des Autos noch in der Versicherungszeit lag und der Mangel ja auch da schon bestand.

Hoffentlich bis Bald

Klaus

Martha
Moderat Versichert ;-)
Beiträge: 25
Registriert: 15.10.2011, 08:07

Re: Versicherungsfrist der Rechtsschutzversicherung

Beitrag von Martha » 18.05.2012, 13:54

Hallo Klaus,

normalerweise ist das so, dass die Rechtsschutzversicherung schon noch für Fälle aufkommen muss, die während der Versicherungszeit entstanden sind. Bei Mängeln tritt aber meines Wissens der Versicherungsfall erst dann ein, wenn man sie feststellt und nicht bereits dann, wenn sie verursacht wurden. Oft lässt sich das ja auch gar nicht genau nachvollziehen. In deinem Fall ist es wirklich sehr speziell und da würde ich mir zumindest mal bei einem Rechtsschutzversicherer eine Auskunft einholen. Du musst ja nicht erklären, wie genau der Zusammenhang ist. Frage doch einfach mal unverbindlich bei deinem Rechtsschutzversicherer oder bei irgendeinem anderen, bei dem du dich vielleicht auch neu versichern möchtest, nach, wann so ein Fall rechtsverbindlich in die Versicherungsfrist fällt.

Schönen Gruß

Martha

Neuling
Moderat Versichert ;-)
Beiträge: 46
Registriert: 09.05.2011, 17:53

Re: Versicherungsfrist der Rechtsschutzversicherung

Beitrag von Neuling » 19.05.2012, 08:47

Moin Klaus,

also ich kann mr nicht vorstellen, dass sich eine Rechtsschutzversicherung darauf einlässt und einlassen muss. Die suchen doch immer nach Wegen, möglichst nicht eintreten zu müssen. Und wenn du dich dazu entschließt, nicht mehr versichert sein zu wollen, dann hast du halt Pech gehabt, wenn sich kurz danach eine Situation zeigt, in der du die Versicherung hättest brauchen können. So ist es eben oft im Leben, es kommt alles zum falschen Zeitpunkt.

Tschö

Neuling

Antworten