Risikolebensversicherung Forum



Eine Risikolebensversicherung tritt ein, wenn die jeweilige Leistung fällig wird, für die eine Absicherung durch den Versicherungsnehmer besteht. Tod und Berufsunfähigkeit sind die häufigsten Risiken, gegen die sich Versicherungsnehmer bei einer jeweiligen Risikolebensversicherung absichern. Das jeweilige Risiko, wie hier der Tod, oder die Berufsunfähigkeit, müssen im Versicherungsvertrag genau beziffert sein. Es sollte also eine genaue Versicherungssumme und das jeweilige Versicherungsrisiko im Versicherungsvertrag benannt sein. Erst wenn explizit festgelegt ist, gegen welches Risiko der Versicherungsnehmer mit einer bestimmten Summe bei seiner Risikolebensversicherung versichert ist, tritt diese im Versicherungsfall ein. Eine bestimmte Todesfallsumme zahlt die Risikolebensversicherung dem jeweils Bezugsberechtigten aus. Der Bezugsberechtigte sollte vorab vor dem Versicherungsfall im Versicherungsvertrag benannt sein. Der Versicherungsfall sollte bezeichnenderweise während der Versicherungsdauer eintreten, da die Risikolebensversicherung ansonsten die Summe nicht auszahlt. Bei Berufsunfähigkeit wird die vereinbarte Versicherungssumme natürlich direkt an den Versicherungsnehmer ausgezahlt. Eine Risikolebensversicherung lohnt sich immer, wenn bei gefahrenreichen Berufen oder durch Krankheit gewisse Risiken beim Versicherungsnehmer gegeben sind. Bei vorzeitiger Vertragsauflösung macht der Versicherungsnehmer jedoch häufig einen hohen Verlust. Auch bei möglicher Arbeitslosigkeit ist die Ausschüttung einer Lebensversicherung häufig nicht geschützt. Diese Risiken sind vor dem Abschluß einer Risikolebensversicherung zu bedenken.

  • Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag