Skip to main content

Versicherungen: Welche ist wichtig und welche unnötig?

family-geralt-pixabayEine Versicherung ist schnell abgeschlossen – manchmal sogar zu schnell. Denn viele Versicherungen sind oftmals gar nicht nötig. Wirklich wichtig sind nur wenige Policen, nämlich jene, die Risiken absichern, die die Existenz bedrohen. Wir bringen Licht ins Dunkle.

Überflüssige Policen

Schäden, die eine Vollkaskoversicherung beim Auto abdecken oder auch eine Rechtsschutzversicherung, führen in der Regel nicht zum finanziellen Fiasko. So ist beispielsweise gerade für ältere Autos eine Kaskoversicherung nicht zu empfehlen. Ebenso überflüssig sind Reisegepäckversicherungen oder Glasversicherungen. Denn das Gepäck ist über die Fluggesellschaft oder dem Hotel versichert und eine Glasversicherung ist so teuer, dass sich ein Abschluss für die meisten Bagatellschäden kaum lohnt.

Neben einer Absicherung des möglichen Risikos dienen einige Policen auch der Vermögensbildung, hier sind zum Beispiel die private Renten- oder eine Kapitallebensversicherung zu nennen. Ihr Vorteil liegt in den Steuervergünstigungen. Der große Nachteil: Solche Versicherungsprodukte sind unflexibel und die Laufzeiten lang. Wer das Geld eher benötigt und vor Laufzeitende kündigt, erhält nur eine geringe Summe.

Diese Versicherungen dürfen nicht fehlen

  • Kfz-Haftpflichtversicherung: Pflicht für jeden Kfz-Halter
  • Privathaftpflichtversicherung: Sehr wichtig! Im Haushalt lebende Kinder sind bis zum Ausbildungsende bei den Eltern mitversichert
  • Berufsunfähigkeitsversicherung: Unverzichtbar, wenn keine weiteren Einkünfte bestehen, zum Beispiel aus Vermietung
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung: Für all diejenigen, die entweder wegen eines hohen Risikos keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können oder die Kosten scheuen
  • Risikolebensversicherung: Unverzichtbar beispielsweise für Familienväter, die die Familie alleine ernähren
  • Tierhalterhaftpflichtversicherung: Für alle Hunde- oder Pferdebesitzer
  • Gesetzliche Kranken- und Pflegeversicherung: Pflicht für jeden
  • Private Krankenvollversicherung und Pflegepflichtversicherung: Für Beamte sinnvoll, weil sie in der Regel günstiger ist als die gesetzliche Krankenversicherung bei besseren Leistungen
  • Auslandsreisekrankenversicherung: Sinnvoll für Kassen- wie auch Privatpatienten, wenn Krankenrücktransporte aus dem Ausland nicht übernommen werden
  • Bauherrenhaftpflicht: Für Bauherren unverzichtbar
  • Gewässerschadenhaftpflicht: Unverzichtbar für Öltankbesitzer
  • Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht: Wichtig für Vermieter von Immobilien
  • Wohngebäudeversicherung: Für jeden Immobilieneigentümer

Bildquelle: (cc) geralt – pixabay.com
Autorin: Christine Krellner (Google+ Profil)